Freitag, 26. Februar 2010

Closures in JavaScript

Nachdem ich schon Beispiele für Closures (Funktionsabschlüsse) in JavaFX und Scala vorgestellt hatte, schauen wir uns dasselbe Beispiel in JavaScript (ECMAScript) an:
// closures.js

function zaehlerMitStartwert(startwert) {
return function() {
return startwert++
}
}

next1 = zaehlerMitStartwert(10)
next2 = zaehlerMitStartwert(20)

document.writeln( next1() ) // 10
document.writeln( next2() ) // 20
document.writeln( next2() ) // 21
document.writeln( next1() ) // 11

Sehr viel mehr gibt es dazu eigentlich nicht zu sagen, außer dass es
  1. wirklich so einfach ist (was auch zu Problemen führen kann)
  2. schon seit den ersten JavaScript-Versionen (und damit seit über 10 Jahren) zur Verfügung steht und
  3. im Gegensatz zu JavaFX Script und Scala dynamisch typisiert ist; zudem ist keine zusätzliche lokale Variable nötig, weil der Übergabeparameter startwert bereits eine veränderbare Variable ist. Beides ist im Hinblick auf stabile, wartbare Software nicht unbedingt als positiv zu bewerten.
Viele moderne JavaScript-Bibliotheken machen starken Gebrauch von solchen Funktionsliteralen und Closures, beispielsweise jQuery.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen